Datenverarbeitung

Datenschutzhinweise der Fauth & Collegen GmbH für Kandidaten

Liebe Kandidatin,
lieber Kandidat

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind wir verpflichtet, Sie u.a. darüber zu informieren, zu welchem Zweck wir Ihre Daten verarbeiten. Diesen Datenschutzhinweisen können Sie zudem auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

    Fauth & Collegen GmbH
    Hamburger Straße 273 B
    38114 Braunschweig
    Telefon: +49 531 224 36 64 0
    E-Mail: office@ffauth.com

  2. Kontaktdaten des vom Verantwortlichen benannten Datenschutzbeauftragten

    Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Christian Simon unter:
    E-Mail: datenschutz@ffauth.com

  3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen, inkl. Angabe verfolgter Interessen

    Die Fauth & Collegen GmbH ist eine Personal- und Unternehmensberatung, die geeignete Kandidaten (Fach- und Führungskräfte) an Unternehmen vermittelt, die freie Stellen besetzen wollen. Wenn Sie sich weiterentwickeln oder verändern wollen, möchten wir Sie bei diesen Karriereschritten unterstützen und nehmen dafür Ihr Profil auf Ihren Wunsch in unseren Kandidatenpool auf.

    Zweck der Verarbeitungstätigkeiten: Betrieb einer Personalvermittlung
    Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DS-GVO

    Zur Verwirklichung des vorgenannten Zwecks verfolgt der Verantwortliche im Einzelnen folgende berechtigte Interessen:

    • Durchführung der Maklertätigkeit als solcher
    • Erfüllung von Rechtspflichten, die aus der Maklertätigkeit erwachsen
    • Vorhalten eines eigenen Datenbestandes, zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von anderen Unternehmen sowie zur Ermöglichung von Antworten auf Kundenanfragen in marktüblicher Zeit
    • Vermeiden einer Belästigung von Kandidaten durch zu häufige Ansprache
    • Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Vergütungsansprüchen aus der Maklertätigkeit

    In diesem Zusammenhang seien Sie besonders hingewiesen auf Ihr Recht zum Widerspruch,siehe unten, in der Aufzählung Ihrer Rechte.

  4. Vom Verantwortlichen genutzte Quellen und Kategorien der dort erhobenenpersonenbezogener Daten

    Quelle: XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg
    Der Verantwortliche erhebt bei der XING SE nur solche personenbezogenen Daten, die über die Internetseite unter https://www.xing.com öffentlich einsehbar sind.

    Soweit von Ihnen an der vorstehend benannten Quelle veröffentlicht, erhebt der Verantwortliche die dort für ihn verfügbaren Daten wie folgt:

    • Name, Adresse
    • Geburtsdatum
    • Telefonnummer
    • E-Mail-Adresse
    • Lebenslauf mit Anlagen
    • Angaben zum Einkommen
    • allgemeine Angaben zu Ihrem beruflichen Umfeld, Ihren beruflichen Fähigkeiten undFertigkeiten, sowie
    • die von Ihnen formulierten Wünsche und Ziele

  5. Empfänger der personenbezogenen Daten

    Ihre Daten werden nur nach Rücksprache mit Ihnen und Ihrer ausdrücklichen Freigabe an das Unternehmen weitergeleitet, welches die offene Stelle ausgeschrieben hat, zu deren Besetzung wir geeignete Kandidaten suchten und dabei auf Sie aufmerksam wurden. Das Unternehmen wird Ihnen während unseres Vermittlungsprozesses namentlich genannt. Zugriff auf Ihre Daten haben bei uns nur die mit der Personalvermittlung befassten Mitarbeiter. Im Übrigen legen wir Ihre Daten nur Unternehmen offen, die wir zur Unterstützung eigener Geschäftsprozesse als Auftragsverarbeiter eingesetzt und vertraglich im Hinblick auf die Datenverarbeitung an uns gebunden haben, namentlich Anbieter von Rechenzentrumsleistungen.

  6. Offenlegung gegenüber Empfängern in Drittländern

    Der Verantwortliche hat nicht die Absicht, personenbezogene Daten gegenüber Empfängern in einem Drittland offenzulegen.

  7. Speicherdauer

    Haben wir Sie erfolgreich an ein Unternehmen vermittelt, speichern wir Ihre Daten mindestens so lange, wie dies zur Wahrnehmung und Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche gegenüber jenem Unternehmen erforderlich ist; in den Grenzen der Verjährung unserer Ansprüche. Zudem bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten solange auf, wie wir aufgrundrechtlicher Vorgaben (Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten) dazu verpflichtet sind. Über die eigentliche Erfüllung des jeweiligen Vertrages bzw. Vorvertrags hinaus verarbeiten wir Ihre Daten solange, wie dies zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist und Sie der Speicherung noch nicht widersprochen haben.

  8. Rechtsbelehrung

    Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten gem. Art. 16 DS-GVO verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten gem. Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung gem. Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DS-GVO zu.

    Schließlich haben Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personen-bezogener Daten durch den Verantwortlichen, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

  9. Beschwerderecht

    Sie haben ferner das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz über den Umgang mit personenbezogenen Daten seitens des Verantwortlichen zu beschweren. Die für den Sitz des Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie wie folgt:

    Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
    Prinzenstraße 5
    30159 Hannover

    Telefon:+49 (0511) 120 45 00
    Telefax:+49 (0511) 120 45 99
    E-Mail:poststelle@lfd.niedersachsen.de

  10. Automatisierte Entscheidungsfindungen

    Automatisierte Entscheidungsfindungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen könnten, werden vom Verantwortlichen im Zusammenhang mit der Vermittlung von Kandidaten nicht eingesetzt.